Der Landtag in Niedersachsen hat sich selbst aufgelöst. Von den 136 anwesenden Abgeordneten stimmten 135 dafür und machen den Weg für Neuwahlen am 15. Oktober frei. Die Fraktionen hatten einen entsprechenden Eintrag zuvor eingebracht, nach dem die Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) seine Mehrheit im Parlament verloren hatte. Ursprünglich war die nächste Landtagswahl im Januar 2018 geplant.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel