Kaum zu glauben, aber wahr! Genau heute vor neun Jahren startete ich mit Derchotv. Doch von dem Derchotv von 2008 ist nicht viel übrig geblieben. Gestartet als reine Medien- und Fansseite des damaligen Gamingsenders GIGA, ist Derchotv heute eine News-Seite, wo wir euch jeden Tag Nachrichten frisch und aktuell anbieten. Doch auch die kompletten neun Jahre haben wir nicht ganz erlebt. Mal gab es lange Pausen, mal liefen wir unter einem anderen Namen.

Jetzt blicken wir ein bisschen zurück auf die vergangenen neun Jahren Derchotv:

Die Anfangsjahre:

Die Idee zu Derchotv kam nach dem EM-Finale 2008 zwischen Deutschland und Spanien. Innerhalb von einigen Tagen wollte ich eine Seite anbieten die über den damaligen TV-Sender GIGA und über die Fernsehwelt informiert. Mit einem Homepage-Baukasten hatte ich damals die Website aufgebaut. Wenig Möglichkeiten mit wenig Wirkung. Ohne viel Werbung zu machen, startete derchotv.de.tl als ganz kleine Seite.

Ein halbes Jahr später im Jahr 2009 kam ich mit Live-Streaming in Berührung. Damals sendete Derchotv ein kleines Programm. Was es genau war, daran kann ich mich erinnern. Doch das ganze ging nach einem kleinen Umbau paar Monate später schief. Auch das Vertrauen ging bei einigen Leuten schief, weswegen die erste Version von Derchotv im September 2009 zu Ende ging.

Der Neustart mit neuen Methoden:

Es sollte zwei Jahre dauern, bis ich wieder was Neues in diesem Bereich machen wollte und der Tag kam. Spontan startete ich einen Webradio-Sender mit dem Namen „wadi.radio“. Ein Sender mit News und Musik. Ein voller Erfolg. Mit vielen Ideen, die man vom alten Derchotv her kannte. Nur ein Jahr später wurde aus dem Radio ein Web-TV Sender. Doch ich wusste nicht viel von einem Sender und das man eine Lizenz brauchte. „Wadi.tv“ war auch ein Erfolg, aber es hielt sich durch die Regeln nicht lange. Im April 2013 war Schluss. Schluss für immer? Nein! Es ging nach einem Monat weiter.

Comeback von Derchotv mit neuem Konzept und YouTube:

Weil ich nie so richtig Vertrauen in YouTube hatte, startete ich nach einem Monat Bedenkzeit Derchotv komplett neu. Neue Formate, die nun nicht mehr live sendeten, sondern auf YouTube jederzeit zu sehen waren, wurden geboren. THEMA, Let´s Plays wie Pokémon und Minecraft und andere Formate starteten durch, konnten sich aber nicht durchsetzen. Eine WordPress-Seite brachte jeden Tag frische Nachrichten aus Politik, Medien, Sport, Wirtschaft und mehr und es gab viele Versuche, die scheiterten. Der YouTube-Channel setzte sich nicht richtig durch und ich dachte, es war wieder das Ende. Doch erst 2014 kam das perfekte Format für Derchotv. Ein Wochenmagazin aus den Bereich Politik, Medien und Sport und sie gibt es bis heute. Update – das Magazin, wo ich bis heute Stolz darauf bin es machen zu können. Doch es ging weiter: AppCheck, neue Let´s Plays, GAMEBOY-Time und so weiter…

Und was bringt die Zukunft?:

Nach neun Jahren sollte man bessere Zahlen vorweisen, doch mir ging es nie um Zahlen, auch wenn der Traum, irgendwann damit Geld zu verdienen noch weit ist, denke ich, dass er doch ein Stückchen näher gekommen ist. Am Ende steht ein Versprechen: Über die Wahrheit zu berichten, etwas professioneller zu werden und auch wahrgenommen zu werden. Das ist bis jetzt in den letzten Monaten etwas gelungen. Und das geht an euch und an die Freunde und Kollegen, die wirklich was Tolles an Derchotv sehen. Ich würde mich echt persönlich dafür bedanken, aber ich schätze mal, dass es auch so reicht, wenn ich einfach nur „Danke“ sage. „Danke“ für die letzten Jahre, seit 2013 oder auch seit 2008.

Ob ich im nächsten Jahr die 10 Jahre wirklich feiere? – Tja wer weiß! Ich will erst mal wieder durchstarten und mich auch auf die Projekte die in diesem Jahr noch auf uns zukommen werden konzentrieren, danach kann man nochmal ein Fazit ziehen.

Was ich nur noch will ist, dass Derchotv wahrgenommen werden soll, egal wie das hier präsentiert wird. Und ich bin froh, dass es wirklich welche gibt die das hier als ein richtiges Projekt wahrnehmen. Danke an die, Danke an euch und Danke an die, die wirklich an dieses Projekt Derchotv glauben!

Ich Danke euch sehr!

Eurer Chef: Waldemar Dercho

Auch wenn nicht alles hier erwähnt wurde, alles wird eh immer wieder jedes Jahr durchgekaut!

2 Kommentare

    • Danke. Ja es ist viel passiert und ich habe in diesen 9 Jahren einiges gelernt 🙂 – Meine Freunde haben da mir wirklich viel Mut gemacht. Und das bis heute!

Kommentiere diesen Artikel