Bei den Parlamentswahlen in Frankreich holt die Partei von Präsident Emmanuel Macron nach der ersten Prognose die absolute Mehrheit. Ersten Hochrechnung zufolge kommt seine Partei mit ihren Verbündeten auf bis zu 425 der 577 Sitze. Die Wahlbeteiligung war mit 43 Prozent sehr gering und fiel auf einen neuen Tiefpunkt.

Herbe Verluste gab es für die Konservativen und die Sozialisten. Die bisherige Regierungspartei holte nur bis zu 49 Sitze. Die Konservativen dagegen holten noch bis zu 130 Sitze. Neu dabei sind die Rechtspopulisten der Front National von Marie Le Pen. Sie bekommen bis zu acht Sitze.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel