Nach fast vier Wochen haben CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen ihren Koalitionsvertrag fertiggestellt. Beide Parteichefs haben am Dienstagabend mitgeteilt, dass man sich auf eine Schwarz-Gelbe Koalition einigen wird. Armin Laschet (CDU) und Christian Lindner (FDP) sagten, dass es keine Dissens mehr gibt. Welche Partei, welches Ressort übernehmen wird, steht auch noch nicht endgültig fest.

Beide Parteien haben sich auf viele Themen einigen können. So soll das Abitur nach neun Schuljahren Gymnasium (G9) wieder zum Regelfall werden. Förderschulen für Kinder mit Handicaps sollen vorerst nicht geschlossen werden. Studierende aus Nicht-EU-Ländern sollen eine Studiengebühr von 1.500 Euro pro Semester bezahlen und bei der inneren Sicherheit sollen mehr Polizeikräfte eingestellt werden und die Videoüberwachung soll ausgeweitet werden.

Bei der Wahl am 14. Mai hat die CDU die meisten Stimmen geholt. Die bisherige Regierung von Hannelore Kraft (SPD) wurde abgewählt.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel