Königin Elizabeth II. hat am Mittwoch mit ihrer traditionellen Thronrede das Programm der neuen britischen Regierung verlesen. So will Premierministerin Theresa May bei den Brexit-Verhandlungen eine für Großbritannien bestmögliche Einigung erzielen. Nach dem Austritt aus der EU soll das Land neue Gesetze zu Zöllen, Handel und Einwanderung bekommen. Damit bereiten sich die Briten auf einen Austritt aus der Zollunion und aus dem EU-Binnenmarkt vor. Auch die Freizügigkeit für EU-Bürger würde enden. Heute hat die neue Sitzungsperiode begonnen.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel