Die Europäische Union (EU) hat die Vorschläge der britischen Regierung zu den Rechten von EU-Bürgern nach dem Brexit kritisiert. Es seien mehr Klarheit und Garantien nötig, als in den Positionen des Vereinigten Königreich erkennbar seinen, twittere der EU-Chefunterhändler Barnier. Ziel der EU sei es, das gleiche Schutzniveau für die Bürger zu verankern wie im EU-Recht. Vorher präsentierte May ihre Vorschläge im Parlament in London. Die Grundzüge ihrer Vorschläge hatte sie bereits beim EU-Gipfel in Brüssel dargelegt.

Quelle: heute.de

Keine Kommentare

Kommentiere diesen Artikel