Nach dem Hochhausbrand in London sind bereits 34 Hochhäuser in England bei den Sicherheitstests zum Brandschutz durchgefallen. Betroffen seien auch Städte wie Manchester und Portsmouth, teilte die britische Regierung mit. Von insgesamt 13 Gebäuden soll die Fassade sofort entfernt werden. Am Freitagabend mussten schon 4.000 Menschen aus vier Hochhäusern ihre Wohnungen verlassen. Es gebe Fehler bei der Isolierungen von Gasleitungen und die Fassade ist brennbar.

Nach dem verheerenden Brand vor knapp zwei Wochen im Grenfell Tower ergab eine Überprüfung sämtlicher Sozialbauten, dass 600 Gebäude allein in England eine ähnliche Fassadenverkleidung haben. Die Regierung in London wies daraufhin die Hausverwaltungen an, zusätzliche Brandschutz-Überprüfungen vorzunehmen.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here