Der deutsche Buchmarkt ist im letzten Jahr stabil geblieben. Mit 9,28 Milliarden Euro erwirtschaftete die Buchbranche ein Prozent mehr Umsatz als 2015, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt mit. Das Online-Geschäft gewinne weiter an Bedeutung, so der Börsenverein weiter. Der Umsatz ist deutlich gestiegen. Aber der stationäre Handel ist weiterhin der größte Vertriebsweg. Der Umsatz im letzten Jahr betrug, trotz einem leichten Rückgang, rund 4,39 Milliarden Euro. Rückläufig waren auch die Zahl der Buchkäufer, doch dafür kauften die Kunden mehr Bücher.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here