- Games, News, Panorama

Russe nach Pokémon Go-Jagt in Kirche verurteilt

Ein junger Blogger wurde für seine Pokémon-Go-Jagt in einer Kirche in Russland für Schuldig befunden. Ruslan Sokolowski bekommt dreieinhalb Jahre auf Bewährung. Ein Gericht in Jekaterinburg sprach ihn wegen Anstriftung zum Hass auf Gläubige Schuldig. In dem Video habe er geflucht und gesagt, die Pokémon seien leichter zu fangen als Jesus.

Quelle: n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.