Ein junger Blogger wurde für seine Pokémon-Go-Jagt in einer Kirche in Russland für Schuldig befunden. Ruslan Sokolowski bekommt dreieinhalb Jahre auf Bewährung. Ein Gericht in Jekaterinburg sprach ihn wegen Anstriftung zum Hass auf Gläubige Schuldig. In dem Video habe er geflucht und gesagt, die Pokémon seien leichter zu fangen als Jesus.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here